Implantologie / Implantate


Fester, implantatgetragener Zahnersatz, zum Beispiel an Stelle von wackelnden und Druckstellen hervorrufenden Prothesen – das ist unser Ziel! Unsere Spezialisten für Oralchirurgie in Wiesbaden integrieren Zahnimplantate kombiniert mit einer geeigneten Prothetik in Ihr Zahnsystem: ganz nach dem Vorbild der Natur.

Egal ob Einzelzahnlücken, ein teilbezahnter  oder  zahnloser Kiefer behandelt werden soll: Zahnimplantate sind eine sichere und ästhetisch ansprechende Lösung für diese zahnmedizinischen Probleme. Auch hinsichtlich der Stabilisierung von Prothesen lassen sich Implantate hervorragend einsetzen. Zahnimplantate verhelfen Ihnen zu einem ungehinderten Kaukomfort, so dass Sie das Essen wieder in vollen Zügen genießen können.

Die Versorgung mit einer Brücke ist geplant und dafür sollen die so genannten Pfeilerzähne abgeschliffen werden? Sprechen Sie uns an, es gibt Alternativen dazu! Implantate bieten hier weitaus schonendere Lösungen.

Implantat - was ist das eigentlich?


Zahnimplantate sind heute ein fester Bestandteil der modernen Zahnmedizin und als Ersatz des natürlichen Zahns nicht mehr wegzudenken. Dentale Implantate (Zahnimplantate) ersetzen die natürliche Zahnwurzel, die von unseren Oralchirurgen im Rahmen eines Eingriffs in den Kieferknochen eingesetzt wird. Als Werkstoff zur Herstellung der Implantate hat sich Titan durchgesetzt. Titan lässt sich hervorragend verarbeiten, ist durch seine besondere Stabilität und Haltbarkeit gekennzeichnet und für den Körper sehr gut verträglich. Rotationssymmetrisch geformte Implantatkörper sind Mittel der Wahl – sie wachsen sehr gut in den Kieferknochen ein. Ihr Aussehen ähnelt dem einer Schraube, die in etwa die Größe einer natürlichen Zahnwurzel hat. Unsere Oralchirurgen platzieren die Zahnimplantate exakt an der Stelle, wo es zuvor zu einem Zahnverlust gekommen war.

Unsere Spezialisten für Oralchirurgie in Wiesbaden können auf einen großen Pool an unterschiedlichsten Implantattypen zurückgreifen. Dies ermöglicht Ihnen, eine stets passende Lösung für Ihren persönlichen Befund sowie Ihre Wünsche bezüglich der implantologischen Behandlung (Implantologie) zu finden.

Welche Vorteile haben Zahnimplantate?


Nach einem Zahnverlust – sei es nach einem Unfall oder nach einer Zahnentfernung – beginnen die Nachbarzähne der Zahnlücke in diese einzuwandern, worauf sie den Kontakt zum Nachbarn verlieren, kippen können und Fehlstellungen aufweisen. Ferner verlieren gegenüber liegende Zähne ihren Gegenpart und wachsen dadurch stärker aus dem Kieferknochen heraus, so dass im schlimmsten Fall eine Lockerung des Zahns erfolgen kann. Darüber hinaus baut sich der Kieferknochen nach einem Zahnverlust ab, da ihm die natürlichen Impulse des Zahns fehlen. Dem ist unbedingt entgegenzuwirken!

Durch das Einsetzen eines Zahnimplantates wird der Knochenabbau gestoppt. Ihr Zahnsystem wird wieder ergänzt, so dass seine Integrität wiederhergestellt wird. Des Weiteren setzen Oralchirurgen Implantate dort ein, wo normalerweise eine Brücke als Zahnersatz vorgesehen war. Jedoch können wir mit Hilfe der Zahnimplantate verhindern, dass Brückenpfeiler abgeschliffen werden müssen und somit gesunde Zahnsubstanz verloren geht. Instabile Prothesen gewinnen durch Implantate neuen Halt und bieten künftig einen idealen Kaukomfort.

Implantatgetragener Zahnersatz ist in Funktion und Ästhetik optimaler Ersatz für Ihre natürlichen Zähne. Er trägt wesentlich zu Ihrem Wohlbefinden bei – genießen Sie es.

Worauf muss man achten bei Implantaten?


Die Langzeitstabilität der eingesetzten Zahnimplantate ist abhängig von einer gründlichen und regelmäßig durchgeführten Mundhygiene. Hier sind Sie als Patient gefragt! Die tägliche Zahnpflege gilt im gleichen Maße für die natürlichen wie künstlich eingepflanzten Zähne.
Zusätzlich empfehlen Ihnen Ihre Wiesbadener Oralchirurgen eine mindestens einmal im Jahr durchgeführte professionelle Zahnreinigung, bei der Ihre Zähne fachkompetent und intensiv gereinigt werden. Dies kommt der Langlebigkeit der gesetzten Implantate sehr zugute.

Wann geht es nicht?


Vor der Implantation prüfen wir genau, ob gewisse Gegenanzeigen vorliegen, die bei der Behandlung mit Implantaten berücksichtigt werden müssen. Hier unterscheiden unsere Oralchirurgen relative und absolute Kontraindikationen. Zu den ersteren zählen Erkrankungen, die nach einer geeigneten Therapie ausgeheilt werden können, wie zum Beispiel Karies (Zahnfäule) oder Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates). Wir stellen sicher, dass die Mundhöhle entzündungsfrei ist, bevor die Zahnimplantate gesetzt werden. Ansonsten würden wir die Erfolgsaussichten der Implantation schmälern.

Darüber hinaus gibt es die so genannten absoluten Kontraindikationen, die eine Zahnimplantation unmöglich machen. Beispielsweise zählen dazu ein nicht einstellbarer Diabetes mellitus oder fortgeschrittene Tumorleiden.

Selbstverständlich klärt unser Wiesbadener Praxis-Team Sie zu diesen Themen umfassend auf. Vertrauen Sie uns – wir finden gemeinsam eine passende Lösung!

Und was kostet das?


Die anfallenden Kosten einer Implantation sind abhängig von Art und Umfang der Behandlung, deshalb werden wir an dieser Stelle keine Einzelfallkalkulation aufführen. Grundsätzlich stellen wir Ihnen vor einer implantologischen Therapie einen Kostenvoranschlag aus, der Sie über die anfallenden Kosten informiert.

Die gesetzlichen Krankenkassen gewähren einen Zuschuss zum Zahnersatz und in besonderen Einzelfällen auch zu den Implantatkosten. Dieses ist bei Ihrer Kasse zu erfragen.

Privatversicherungen erstatten die Implantationskosten in der Regel nach den gängigen Tarifen. Hier sollten Sie beim Abschluss des Vertrags besonders beachten, welche Zahnersatzleistungen angeboten werden.
Ein Implantat sind meist viel günstiger, als man denkt!

Das Wichtigste – Erfahrung und Qualität 


Als Zahnärzte für Oralchirurgie verfügen wir über eine umfassende Fachkompetenz, die wir bis dato im Rahmen einiger Tausend durchgeführten zahnärztlich-chirurgischen Operationen unter Beweis stellen konnten. 

Gehen Sie auf Nummer sicher. Lassen Sie sich von den Spezialisten implantologisch behandeln.

Haben Sie noch Fragen zu den Implantationen? Wenden Sie sich an unser Team der Gemeinschaftspraxis in Wiesbaden – wir beantworten sie Ihnen gerne!


 

Weiter zur: Vollnarkose

  
Implantate in Wiesbaden